Kohlrouladen von Leonie

Du hast keine aktive Mitgliedschaft. Schließe eine neue ab, oder reaktiviere eine abgelaufene in den Kontoeinstellungen.

Essen & Rezepte

Kohlrouladen mit asiatischem Touch

Chinakohl | Tofu | Kartoffeln | Chicorée | Gurken

von Leonie

Letztens sagte eine Bekannte zu mir, dass ihre »Mag-ich-nicht«-Monate November und Dezember sind. Sobald sie ins neue Jahr startet, beginnen für sie ausschließlich die »Mag-ich-gern«-Monate. Bei mir ist das tatsächlich anders: Ich habe immer Schwierigkeiten mit den Monaten Januar und Februar. Es ist kalt, nass und grau. Der einzige Lichtblick: Falls es schneit und man auf den Berg kann. Meistens ist aber weit und breit kein Schnee in Sicht. 

Für mich sind das die Monate, in denen ich nach Kanada auswandern möchte, um jeden Tag in hüfthohem Powder herumzuturnen. Wenn es doch so einfach wäre, hm? Was ich also anstelle, um mir die dunklen Tage zu versüßen? Ich mache viel Sport, zwinge mich dazu, früh aus dem Haus zu gehen, um ein bisschen Luft zu schnuppern. Dann setze ich mich in ein Café und arbeite dort. So bekomme ich viel mehr gebacken und habe allein durch diesen Akt schon das Gefühl, etwas erledigt zu haben. Außerdem - natürlich! - und darum geht es hier, stelle ich mich in die Küche und verwöhne mich mit gutem, gesundem und frischem Essen. Damit meine ich keineswegs nur Salate und Bowls - und was man sonst noch sofort mit »gesund und frisch« assoziiert -, sondern es kommen auch Pasta, Kartoffeln, Kohlenhydrate auf den Tisch. Ausgewogen, aber eben zum Wohlfühlen!

Wintersaison = Kohlsaison

Genau so etwas habe ich mir für euch ausgedacht: Vegane Kohlrouladen. Langweilig, klassisch, nichts Besonderes, denkt ihr? Auf gar keinen Fall! Wir machen natürlich Kohlrouladen à la Leonie! Ich hab’ mir einen tollen, leckeren Twist ausgedacht, der in die asiatische Richtung geht. Außerdem soll es das fertige Gericht in Fingerfood-Form geben mit dreierlei Dips statt nur einer einfachen Soße.

Auf dem Schneidebrett finden wir neben verschiedenem Gemüse Tofu, Kartoffeln und Kohl. Sämtliche Kohlarten haben in den Wintermonaten Saison und sind vielfältig einsetzbar. Bei diesem Rezept habe ich mich für den Chinakohl entschieden, da er hervorragend zum Rest des Rezeptes passt. Chinakohl ist ein milder, gut verträglicher Kohl, er enthält Vitamin C, Folsäure und Eisen. (Quelle: www.gesundheit.gv.at)
Außerdem legen wir die Gurken und Radieschen nach japanischer Art ein. Das ist ein super leckerer Snack, mehr darüber könnt ihr hier nachlesen. Auch die restlichen Zutaten findet ihr eigentlich alle regional und saisonal im Supermarkt oder auf dem Markt. Ich nehme mir aber gerne heraus, wie im letzten Rezept mit den Granatapfelkernen, auch ein paar nicht regional-saisonale Zutaten zu verwenden (hier zum Beispiel Sojasauce und Ingwer). Einfach weil es möglich ist, die Küche dadurch nicht eintönig wird und ich es für mich in Maßen verantworten kann.

Wie schon beim Weihnachtsmenü könnt ihr alles auch in anderer Reihenfolge nach eurem Gusto kochen. Die Anleitung ist einfach so beschrieben, wie es für mich am besten passt und am wenigsten Zeitaufwand bedeutet. 

Habt ganz viel Spaß und vertreibt die graue Jahreszeit mit einem bunten Teller voller lecker-schmecker Essen! Nun hab’ ich genug gebrabbelt, schnappt euch eure Schürzen und eure Zahnstocher, wir wickeln jetzt.
P.S.: Danach ist eine 30-sekündige Dance Party ein MUSS! ;)

Kohlrouladen mit Kartoffeln und eingelegten Gurken

Winterliches Wohlfühl-Futter

Zutaten für 4 Personen (Zubereitungszeit: 2,5 Stunden)


»Members only!«

Dieser Inhalt ist YOGAMOUR plus oder YOGAMOUR plus Live-Mitgliedern vorbehalten.

Du bist bereits Plus-Mitglied?

Dann bist du vielleicht nicht angemeldet! Hier » kannst du dich anmelden.

Du möchtest YOGAMOUR plus-Mitglied werden?

Jetzt 30 Tage gratis und ohne Verpflichtung ausprobieren!

Hier registrieren

Du willst wissen, was YOGAMOUR plus überhaupt ist?

YOGAMOUR plus ist DEIN Yoga für zu Hause und unterwegs mit vielen hochwertigen Yoga-Videostreams, angeleiteten Meditationen und nützlichen Tipps und Infos rund um den yogischen Lebensstil. YOGAMOUR plus ist jederzeit kündbar.
Mehr über YOGAMOUR plus erfährst du  hier ».



3x auf der Favoritenliste ♡ | Deine Favoritenliste

Veröffentlicht am 8. Februar 2023 | Geschrieben von Leonie | Alle Artikel von Leonie

Das YOGAMOUR plus Magazin! Mehr aus der Rubrik: Essen & Rezepte

Aktuell: Einfach

YOGAMOUR 179: Mini Chakren Tuning
179: Kleines Chakrentuning – ohne viele Worte

Aktuell: Mittel

Bärbel von YOGAMOUR in einer Sideplank (180 YOGAMOUR: Fit & Flow)
180: Fit & Flow

Aktuell: Schwer

Bärbel von YOGAMOUR, Yoga in Lofer
177: Moonrise Surprise

Aktuell: Yin Yoga

YOGAMOUR 181: Restorative Yoga (2) - abends zum Runterkommen
181: Restorative Yoga (2) – abends zum Runterkommen

Aktuell: Meditation

Die 5-4-3-2-1-Grounding Technique

Aktuell: Magazin

Bärbel von YOGAMOUR praktiziert Yoga in einer Sommerwiese
Dein Sommerkurs voller Leichtigkeit
Diese Webseite verwendet Cookies. Wir erheben an dieser Stelle aber KEINE persönlichen Daten.
Hier mehr Infos zum Datenschutz. Hinweis nicht mehr anzeigen ✖