Beckenboden-Workshop

Du hast keine aktive Mitgliedschaft. Schließe eine neue ab, oder reaktiviere eine abgelaufene in den Kontoeinstellungen.

YOGAMOUR Workshop

Beckenboden – wahrnehmen, wissen, trainieren, entspannen

Aufzeichnung vom 29. Oktober 2022

von Bärbel

Du dachtest, dass Yoga deinen Beckenboden trainiert? Dich interessiert das Thema Beckenboden und du möchtest von mir im Zusammenhang mit Yoga mehr darüber lernen? Du bist dir nicht sicher, ob du deinen Beckenboden in seiner Ganzheit überhaupt spürst? Du weißt genau über deinen Beckenboden Bescheid, aber nicht, ob und wie du ihn trainieren kannst?

Wenn du dir solche Fragen stellst, bist du bei mir genau richtig. Ich habe mich im letzten Jahrzehnt intensiv mit der BeBo-Anatomie auseinandergesetzt und so einiges am eigenen Körper ausprobiert. Weil mir das Thema sehr am Herzen liegt, habe ich einen dreistündigen Workshop geplant und (am 29. Oktober 2022 live und online) unterrichtet. Wir haben ihn nachträglich in vier verschiedene Teile aufgeteilt, damit du einen guten Überblick bekommst und dir die Themenschwerpunkte auch zu unterschiedlichen Zeiten ansehen und gezielt mit ihnen üben kannst. In diesem Workshop, der sowohl aus Praxis- als auch Theorieelementen besteht, teile ich mein Wissen mit dir – wie immer sensibel, humorvoll und befreit von »Müssen« und »Sollen«.

Hinweis: Auf diesen YOGAMOUR-Workshop können nur YOGAMOUR Live-Mitglieder zugreifen. Mehr dazu am Ende der Seite.

Hintergrund

Gut zu wissen: Ein funktionierender Beckenboden ist Gold wert. Er steigert die Lebensqualität und ist allein deshalb in jeder Lebenssituation ein unersetzlicher Begleiter – ganz besonders jedoch nach der Geburt eines Kindes, in den Wechseljahren, bei einer Bindegewebsschwäche oder bei zu wenig Bewegung. Der Beckenboden hat viele Aufgaben: Er hält unsere Organe. Er ist unser bester Freund, wenn keine Toilette in der Nähe ist. Er sorgt für lustvolle Sexualität. Das gilt im Übrigen auch für Männer (z.B. bei Prostata-Problemen).

Um uns ein Leben lang zur Seite stehen zu können, möchte der Beckenboden bei manchen Personen mehr, bei anderen weniger Aufmerksamkeit – du weißt schon: every body is different. Deshalb: Viel Freude beim Entdecken, Wahrnehmen und Trainieren deines (weiblichen oder männlichen) Beckenbodens!

Der Workshop, alle vier Teile:

Du brauchst:

Yogamatte
Hocker oder Stuhl
dicke Wolldecke
2 Yogablöcke oder ein Yogapolster/Meditationskissen

⚠️ Hinweis

Dieser YOGAMOUR-Workshop ist nur für YOGAMOUR-Live-Mitglieder zugänglich und nicht einzeln buchbar. (Der Workshop hat jedoch einen Wert von 60 Euro.)
Hier eine kleine Rechnung und ein gutes Argument für eine Live-Mitgliedschaft: Eine Plus-Mitgliedschaft kostet 60 Euro im Halbjahr. Das bedeutet: Die Plus-Mitgliedschaft und dieser Workshop sind zusammen 120 Euro wert, eine Live-Mitgliedschaft für ein halbes Jahr kostet jedoch nur 108 Euro (die Live-Mitgliedschaft beinhaltet auch sämtliche Plus-Inhalte). Merkst du’s? Eine Live-Mitgliedschaft lohnt sich! Du hast sogar noch etwas gespart. 🙂

Deine Mitgliedschaft:

Solltest du noch keine Live-Mitgliedschaft haben, kannst du das noch schnell ändern: Wechsle in den Kontoeinstellungen oder schließe hier eine neue Live-Mitgliedschaft ab.


42x auf der Favoritenliste ♡ | Deine Favoritenliste

Veröffentlicht am 28. Oktober 2022 | Geschrieben von Bärbel | Alle Artikel von Bärbel

Das YOGAMOUR plus Magazin! Mehr aus der Rubrik: Workshop

Aktuell: Einfach

YOGAMOUR 179: Mini Chakren Tuning
179: Kleines Chakrentuning – ohne viele Worte

Aktuell: Mittel

Bärbel von YOGAMOUR in einer Sideplank (180 YOGAMOUR: Fit & Flow)
180: Fit & Flow

Aktuell: Schwer

Bärbel von YOGAMOUR, Yoga in Lofer
177: Moonrise Surprise

Aktuell: Yin Yoga

YOGAMOUR 181: Restorative Yoga (2) - abends zum Runterkommen
181: Restorative Yoga (2) – abends zum Runterkommen

Aktuell: Meditation

Die 5-4-3-2-1-Grounding Technique

Aktuell: Magazin

Bärbel von YOGAMOUR praktiziert Yoga in einer Sommerwiese
Dein Sommerkurs voller Leichtigkeit

Ein Kommentar zu "Beckenboden – wahrnehmen, wissen, trainieren, entspannen"

  1. Franu Raßhofer sagt:

    Hallo liebe Bärbel & lieber Mee-Z,
    ich bin begeistert von der 5-Tage-Herbst-Challlenge und spüre zunehmend das unfassbar tolle Körper- und Geist-Gefühl nach der morgentlichen Herausforderung 🙂
    …ich praktiziere seit 2 Jahren täglich in der Früh meine 30-minütigen Qi-Gong-Übungen mit abschließendem „Stehen wie ein Baum“ und Atem-/Beckenboden-Übungen. Neben meiner 2 1/2-jährigen regelmäßigen Achtsamkeits-ZEN-Meditationspraxis in einer lieben kleinen Sangha, widme ich mich seit 1 1/2 Jahren mit zunehmender Begeisterung der Yoga-Praxis (Hatha-/Vinyasar-/Anusara- und Yin-Yoga – im Rahmen des 8-gliedrigen Pfades von Patanjali) Meine Yoga-Lehrerin, Carola Baller, aus Grasbrunn (nicht weit weg von Euch), hat Ihre 4-jährige Ausbildung in der bekannten Yogaschule Mandiram/München absolviert und besucht grad die Yoga-Therapie-Ausbildung bei S.Sriram, den Du, liebe Bärbel, glaub ich auch in Deinen vielseitigen, achtsam-liebevollen Classes praktizierst 🙂
    Ich freu mich auf den morgigen 4. Tag und den Beckenboden-Workshop 🙂
    Namaste‘
    Franz (Raßhofer)

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir erheben an dieser Stelle aber KEINE persönlichen Daten.
Hier mehr Infos zum Datenschutz. Hinweis nicht mehr anzeigen ✖