YOGAMOUR Tutorial: Lotus Flow

Du hast keine aktive Mitgliedschaft. Schließe eine neue ab, oder reaktiviere eine abgelaufene in den Kontoeinstellungen.

Yoga-Tipps

Lotus Flow – das Tutorial

Schritt für Schritt mit Tipps und Varianten

Bei meinem letzten Yoga-Retreat im Fürstenfelder Hotel habe ich erstmals den Lotus Flow unterrichtet und zwar BEVOR ich ihn auf YOGAMOUR plus veröffentlicht hatte. Das führte bei den meisten Teilnehmer:innen zunächst zu Verwirrung (erste Runde), dann zu Neugierde (zweite Runde), Begeisterung bis hin zu Verzweiflung. (»Das schaffe ich nie!«)

Komplexe Bewegungsabläufe im Yoga

Erinnert ihr euch noch daran, wie ihr das erste Mal den Mandala Flow geübt habt? Oder den Dragon's Flight? Hat das von Anfang an geklappt? Bei mir hat es jedenfalls etwas gedauert. Weder konnte ich mir die Abläufe merken, noch gelang es mir, āsana für āsana elegant und fließend ineinander übergehen zu lassen UND dabei auch noch tief und kraftvoll Ujjayi zu atmen. Gleichzeitig soll es sich ja auch noch gut anfühlen!

Ich weiß nicht mehr genau, wie oft ich die Flows selbst geübt habe, bis ich sie endlich für euch auf Video festhalten wollte, aber es war: oft! Auch hier gilt: Everybody is different. Manche memorisieren komplexe Bewegungsabläufe sehr schnell und tun sich leicht, Gesehenes oder Gehörtes sofort umzusetzen. Andere müssen hingucken, Fragen stellen, ausprobieren, wiederholen. Je nachdem, ob ihr auditive, visuelle, motorische bzw. haptische oder kommunikative Lerntypen seid. Dann kommt noch die Geschichte des individuellen Körperbaus dazu: beweglich oder eher steif, eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten z.B. in den Hüft-, Knie- oder Schultergelenken, usw.

Mit Zeit und Geduld āsanas meistern

Es gibt im Lotus Flow diesen einen Bewegungsablauf, ich bin mir sicher, ihr wisst, welchen ich meine: »Aus der stehenden Grätsche auf die linke Hand stützen, das linke Bein nach rechts durchschieben, zum Sitzen kommen, rechtes Knie nach außen senken, dann für den strahlenden Lotus das Becken heben, Brustbein heben und zurücklehnen.« Als ich diesen Flow zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich zuerst: »Cool, will ich auch machen, aber bitte wie war das noch mal?« Ihr hättet euch schlapp gelacht, hättet ihr mich dabei beobachtet, wie ich diese eine Szene, ich glaube, es war ein Instagram-Reel, wieder und wieder zurückgespult habe. Yogamatte daneben, angucken, nachmachen, wiederholen, nochmal gucken - gleichzeitig schon im Kopf am Überlegen, was für eine Sequenz ich daraus basteln könnte. Es ist ein bisschen, wie kleinen Kindern dabei zuzusehen, wie sie nach und nach das Aufstehen und Laufen lernen. Oder Skateboarder zu beobachten, wie sie einen neuen Trick einstudieren. Das kann dauern! Es lohnt sich, denn wenn es dann endlich flowt, macht es riesig Spaß.

Die Magie des Ujjayi-Atems

Der einzige Unterschied zum Laufen lernen und Skaten ist: Wir Yogis und Yoginis bauen gezielt die Atmung mit ein. Der bewusste Einsatz von Ein- und Ausatmung macht die yogischen Bewegungsabfolgen zu einer wertvollen Achtsamkeitsübung, die a) die Atemmuskulatur in Bewegung hält und b) auf mentaler Ebene eine Meisterleistung vollbringt: Wir fahren runter, obwohl wir uns kraftvoll und dynamisch bewegen.


»Members only!«

Dieser Inhalt ist YOGAMOUR plus oder YOGAMOUR plus Live-Mitgliedern vorbehalten.

Du bist bereits Plus-Mitglied?

Dann bist du vielleicht nicht angemeldet! Hier » kannst du dich anmelden.

Du möchtest YOGAMOUR plus-Mitglied werden?

Jetzt 30 Tage gratis und ohne Verpflichtung ausprobieren!

Hier registrieren

Du willst wissen, was YOGAMOUR plus überhaupt ist?

YOGAMOUR plus ist DEIN Yoga für zu Hause und unterwegs mit vielen hochwertigen Yoga-Videostreams, angeleiteten Meditationen und nützlichen Tipps und Infos rund um den yogischen Lebensstil. YOGAMOUR plus ist jederzeit kündbar.
Mehr über YOGAMOUR plus erfährst du  hier ».


Level/Style:

Länge
11 Minuten

59x auf der Favoritenliste ♡ | Deine Favoritenliste

Veröffentlicht am 11. Juni 2023

Aktuell: Einfach

YOGAMOUR 173: Bärbel am Strand
173: Maitri-Yoga-Quickie

Aktuell: Mittel

Bärbel von YOGAMOUR übt Yang- & Yin-Yoga
172: Yang & Yin (TCM 7) – Yoga im Winter

Aktuell: Schwer

YOGAMOUR 168: Yoga Flow Quickie
168: Yoga Flow Quickie

Aktuell: Yin Yoga

YOGAMOUR 174: Yin Yoga für ein Rundum-Wohlgefühl
: Yin Yoga für ein Rundum-Wohlgefühl

Aktuell: Meditation

MeditativesZirkeltraining 4
Meditatives Zirkeltraining 4 – für einen ruhigen Geist

Aktuell: Magazin

Yoga und Akupressurpunkte (TCM 8)
Diese Webseite verwendet Cookies. Wir erheben an dieser Stelle aber KEINE persönlichen Daten.
Hier mehr Infos zum Datenschutz. Hinweis nicht mehr anzeigen ✖