Bärbel von YOGAMOUR übt die Magic 7

Du hast keine aktive Mitgliedschaft. Schließe eine neue ab, oder reaktiviere eine abgelaufene in den Kontoeinstellungen.

Yoga-Programme

Die 7 besten Videos/Audios bei akuter Erkältung

Eine kleine Video-Auswahlhilfe - sanft und wohltuend

von Bärbel

Mich hat es Ende September seit langem mal wieder so richtig erwischt: Halsschmerzen, hartnäckiger Husten, beleidigte Nebenhöhlen. Kurz: eine anstrengende und schleimige Angelegenheit.

Während dieser Erkältung wurde mir schnell bewusst, dass ich dranbleiben muss – Sport habe ich für ganze drei Wochen ausgelassen, aber zumindest sanftes Yoga wollte ich machen. Mein Rücken fing nämlich an, aufgrund des Bewegungsmangels zu zicken und der Schleim wollte sich in meiner linken Nasennebenhöhle festsetzen. Auf mentaler Ebene wurde ich unentspannt, weil die nächtliche Husterei mir den Schlaf raubte.

Mein Gold-Rezept: sanftes, zielgerichtetes Yoga

Und so habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, mal wieder meine einfachen YOGAMOUR-Videos zu durchforsten und am eigenen Körper auszuprobieren, was gut tut, wenn es einem gesundheitlich nicht so gut geht. Da habe ich so einiges gefunden! Und tatsächlich hat mir die Folge Yoga bei Erkältung sogar geholfen, den Schleim aus der Nebenhöhle weiterzubewegen (Geheimtipp: elektrische Zahnbürste oder Vibrator benutzen!).

Hier sind sie, meine persönlichen Empfehlungen für alle, die sich in der Erkältungsphase etwas Gutes tun möchten:

Yoga bei Erkältung (29 Minuten)

Yoga bei ErkältungSelf-care und Wohlgefühl, YOGAMOUR 105

Dieses Video ist Gold wert. Ich habe dafür extra ein paar Tipps aus der physiotherapeutischen Atemtherapie eingebaut und die Yogahaltungen entsprechend angepasst. Die Abfolge der āsanas erfolgt fast nur im Sitzen und Liegen (nur eine Übung ist im Kniestand), tut wahnsinnig gut und: die halbe Stunde ist wie im Nu vorbei. » zum Video

Magic Seven by YOGAMOUR (5 Minuten)

#152: Magic SevenEine sanfte Rücken-Routine im Sitzen, YOGAMOUR 152

Die Magic Seven können prima bei Erkältung geübt werden – sie tun immer gut. Alle sieben Richtungen der Wirbelsäule werden für ein paar Atemzüge angesprochen (vor- und zurückbeugen, zu beiden Seiten strecken, nach rechts und links twisten, in die Länge strecken). Ich übe diese Abfolge jeden Tag im Alltag. Ein echtes Fünf-Minuten-Geschenk! » zum Video

Pyjama Āsanas (10 oder 14 Minuten)

#159: Yoga im BettIm Bett bleiben mit YOGAMOUR, Folge 159

Für dieses Video musst du nicht einmal aus dem Bett aufstehen! Auch hier findest du nur sanfte, mobilisierende Yogaübungen, die die Atemhilfsmuskulatur bewegen, den Lymphfluss anregen und generell Wohlgefühl erzeugen. » zum Video

Yoga bei Kurzatmigkeit (23 Minuten)

YOGAMOUR 126: Yoga bei KurzatmigkeitFür alle, die sich fühlen, »als würde etwas Schweres auf dem Brustkorb sitzen«, YOGAMOUR 126

2021 habe ich dieses Video veröffentlicht: Es war für diejenigen gedacht, die nach der ersten Covid-Erkrankung mit Kurzatmigkeit zu kämpfen hatten. Ich habe mich beim Planen der Sequenz mit einer selbst betroffenen Ärztin abgesprochen und prima Feedback dafür bekommen (siehe Kommentare unter dem Videotext). » zum Video

Kleines Chakren-Tuning für den ganzen Körper

Leg-StretchesEine sanfte, kurze Yogapraxis für jede Tageszeit, YOGAMOUR 140

Das Chakren-Tuning bewegt ganz langsam und in Ruhe den gesamten Körper. Es tut sooo gut! Die ersten Tage konnte ich dieses Video noch nicht üben, weil ich in Rückenlage sofort husten musste. Je nachdem, wie sich deine Erkältung verhält, wo der Schleim, Reiz oder Schmerz sitzt, darfst du die eine oder andere Übung auch auslassen, variieren oder lieber eine andere Yogasession wählen. Einfaches No-Go-Beispiel: Bei Stirnhöhlenentzündungen machen Umkehrhaltungen keinen Sinn (Erklärungen dazu im Video »Yoga bei Erkältung«). » zum Video

Yoga-Quickie für jede Tageszeit (10 oder 17 Minuten)

Yoga Quickie für jede TageszeitWenn der Kreislauf schon wieder gut mitmacht, YOGAMOUR 136

Manchmal ist das Bad der einzige Ort für Me-Time. Ich lebe ja derzeit mit Mee-z im ausgebauten Van und wenn das Wetter nicht mitspielt, ist drinnen nicht viel Platz für Einsamkeit. Dann packe ich mich warm ein und gehe vor die Tür. Dieses Video habe ich nach ein paar Tagen Erkältungszeit geübt. Die Kraft der stehenden Haltungen hat gut getan, vor allem auf mentaler Ebene. »Ich kann’s!«, habe ich mir gedacht. »Es klappt!« – und habe mich gefreut. Und Freude trägt bei zu einer positiven Geisteshaltung. PMA (Positive Mind Attitude) galore! » zum Video

Yoga Nidra (15 oder 29 Minuten)

Mentale Erholung nach durchwachten Schnupfennächten

Yoga Nidra kurzEs heißt, dass Yoga Nidra, wenn man es regelmäßig übt, drei bis vier Stunden Schlaf ersetzt. Das habe ich tatsächlich noch nicht gemerkt. 😉 Was ich jedoch aus eigener Erfahrung weiß: Ein 15-minütiges Yoga Nidra – es wird übrigens im Liegen geübt – kann einen ganzen Mittagsschlaf ersetzen. Was dann wohl erst das 29-minütige Yoga Nidra kann? Ich gebe dir mal beide Links: Zum kurzen Yoga Nidra (15 Minuten) und zum langen Yoga Nidra (29 Minuten). Ich nehme mir im Yoga Nidra sehr gerne Zeit für ein persönliches Sankalpa, einen positiven Leitspruch. Das sage ich in beiden Yoga Nidra-Versionen auch so an. Vielleicht suchst du dir vorher schon ein für dich stimmiges Sankalpa aus, z.B. »Mein Immunsystem arbeitet prima» oder »Ich bin auf dem direkten Weg zur Besserung« oder »Ich bin in meiner Mitte«. P.S.: Die Yoga Nidra-Folgen sind reine Tonspuren, ohne Bild.

Noch mehr Gold: Spazierengehen an der frischen Luft

Ich bin eine überzeugte Spaziergängerin. Und wenn der Spaziergang auch nur 10 Minuten dauert: Langsames Gehen ist die beste Medizin für Körper und Geist. Der Kreislauf wird unaufgeregt angekurbelt, alle Muskeln des Körpers werden sanft bewegt, wir atmen frische Luft, der Geist bekommt Input wie »Es geht weiter, ich bewege mich voran» (positive Geisteshaltung), etc. Dieses Rezept ist mein Gold – ich wende es IMMER an, egal ob krank, nach einer OP, bei Traurigkeit, bei Wut (und natürlich auch, wenn alles in Ordnung ist).

Ich freue mich sehr über Feedback unten in den Kommentaren. Falls du noch die eine oder andere YOGAMOUR-Videoempfehlung hast, die du in Erkältungszeiten übst, schreibe auch das gerne in den Kommentaren auf.

Und wenn du eine gute Liste von Lieblingsvideos hast, die zu einer bestimmten Situation passen, freuen wir uns sehr darüber und veröffentlichen sie! Schreib‘ uns einfach in die Kommentare oder nutze das Kontaktformular.

Ich wünsche ganz viel Freude beim Üben – und natürlich beste Besserung!
Deine Bärbel


24x auf der Favoritenliste ♡ | Deine Favoritenliste

Veröffentlicht am 22. Oktober 2023 | Geschrieben von Bärbel | Alle Artikel von Bärbel

Das YOGAMOUR plus Magazin! Mehr aus der Rubrik: Yoga-Programme

Aktuell: Einfach

YOGAMOUR 179: Mini Chakren Tuning
179: Kleines Chakrentuning – ohne viele Worte

Aktuell: Mittel

Bärbel von YOGAMOUR in einer Sideplank (180 YOGAMOUR: Fit & Flow)
180: Fit & Flow

Aktuell: Schwer

Bärbel von YOGAMOUR, Yoga in Lofer
177: Moonrise Surprise

Aktuell: Yin Yoga

Verena Di Bernardo: Restorative Yoga
178: Restorative Yoga (1) – zum Pausieren und Regenerieren

Aktuell: Meditation

Die 5-4-3-2-1-Grounding Technique

Aktuell: Magazin

Bärbel von YOGAMOUR: Moving Shalabasana
Die 12 besten YOGAMOUR-Videos für den unteren Rücken

6 Kommentare zu "Die 7 besten Videos/Audios bei akuter Erkältung"

  1. sunshine sagt:

    Hallo liebe Bärbel, diese „Auswahl“ an Videos und Anregungen kommen gerade zum richtigen Zeitpunkt! Vielen lieben Dank!
    Werde mir gleich noch was davon aussuchen und „üben“ – vielleicht wird es auch „nur“ der Spaziergang an der frischen Luft sein 😉
    Liebe Grüße Caroline

    1. Bärbel Miessner sagt:

      Liebe Caroline! An so einem schönen Herbsttag spazieren gehen und ein paar Schritte rückwärts gehen, sich mal an einem Baum anlehnen und in die bunten Blätter blicken, ist, wie ich finde, das beste, was du für dich tun kannst 🍂☀️😍
      Liebe Grüße, Bärbel

  2. M_Sies sagt:

    Liebe Bärbel,
    das mit dem „Kann ich“ beim Üben und mit dem Spazierengehen kann ich nur bestätigen. Ich darf tatsächlich noch üben, mir WIRKLICH Ruhe zu gönnen, wenn ich mal krank bin, meine Tage habe oder es mir anderweitig nicht gutgeht. Ab einem gewissen Grad, brauche ich aber auch einfach das Klärende für den Kopf und die Bewegung. In den Körper kommen, wenn die Gedanken sich verselbstständigen, weil ich angeschlagen bin. Dann hilft es mir tatsächlich sehr, Spazieren zu gehen oder eine Yogaeinheit zu üben. Wenn wirklich gar nix gehen will, auch gerne die halbstündigen Yin Yogas. Das hilft beim Annehmen, wenn mich das Ausruhen und Rumliegen wahnsinnig schlecht gelaunt werden lässt oder ich Bodyscans und Yoga Nidra über habe 🙂 Und beides (Yoga und Spazieren) bringt so schön das Vertrauen in die eigene Kraft zurück 🙂 Ganz lieben Dank für die Inspirationen, gleich vorgemerkt. Liebe Grüße, Manuela

    1. Bärbel Miessner sagt:

      Liebe Manuela, danke für das Teilen deiner Erfahrungen! Das ist für mich sehr spannend zu lesen (und für andere ganz bestimmt auch 😉). Liebste Grüße, Bärbel

  3. Dorothee sagt:

    Danke Bärbel, das hab ich gebraucht! Mit meinen Dauer-Einschränkungen- ich hab auch Yin Yoga für mich entdeckt, das geht fast immer, Dehnen erhöht die Wohligkeit auch ganz erheblich und dabei zeigt es sich so leicht, was geht und was gerade nicht.
    Liebe Grüße und gute Besserung,
    Dorothee

    1. Bärbel Miessner sagt:

      Liebe Dorothee! Ja, Yin Yoga geht natürlich immer!!! Nur wenn man die Muskeln ein bisschen aufwecken möchte, ist Yang vielleicht eine weitere, gute Lösung. Alles Liebe, es geht mir schon viel besser! Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite verwendet Cookies. Wir erheben an dieser Stelle aber KEINE persönlichen Daten.
Hier mehr Infos zum Datenschutz. Hinweis nicht mehr anzeigen ✖